„Menschen brauchen mehr als bloß technisch richtige Behandlung. Sie brauchen die Zuwendung des Herzens.”

Benedikt XVI. in
„Deus caritas est”

Wir achten die Würde des Menschen

Wir achten die Würde des Menschen als Ebenbild Gottes in all seinen Erscheinungsformen vom Beginn bis zum Ende seines Lebens.

Wir nehmen jeden Menschen in seiner Einmaligkeit an; wir begegnen ihm ohne Vorurteile und unabhängig von Geschlecht, Alter, sozialem Status, Gesundheit, Religion, politischer Anschauung und ethnischer Zugehörigkeit.

Wir orientieren unser Handeln am Evangelium und sind Teil der Kirche.

Wir sehen uns in der Nachfolge Jesu Christi und betrachten unsere soziale Arbeit als Dienst der Nächstenliebe. Wir orientieren unser Handeln an der kirchlichen Soziallehre. Wir sind dadurch lebendige Wesensäußerung Kirche mit ihren katholischen und evangelischen Gemeinden.

Wir verstehen unseren Einsatz als Ausdruck praktizierter Ökumene.

Wir verknüpfen unsere soziale Arbeit mit dem karitativen Handeln der Pfarr- und Kirchengemeinden, von kirchlichen Verbänden und Gruppierungen und unterstützen das ehrenamtliche Engagement unserer Mitmenschen. 

Wir wirken als Mitglieder des Deutschen Caritasverbands und des Diakonischen Werks an der Gestaltung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens mit.

Wir leisten Hilfe und verschaffen Gehör

Wir unterstützen alte, kranke und behinderte Mitmenschen durch Pflege und hauswirtschaftliche Versorgung, durch Betreuung und Beratung.

Wir orientieren uns an einem ganzheitlichen Pflegeverständnis.

Wir respektieren die individuellen Lebenssituationen und Bedürfnisse der von uns versorgten Menschen. Wir beziehen diese im Rahmen des Pflegeprozesses in unser Handeln ein.

Wir beachten und fördern die Selbstversorgungskompetenz unserer Patienten, um ihnen eine größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu erhalten.

Wir tragen mit unserer Versorgung zur sozialen Integration unserer Patienten bei.

Wir sorgen uns im Besonderen um Sterbende und Schwerkranke, um ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zuletzt und ein Abschiednehmen zu ermöglichen und vermitteln religiöse Begleitung.

Wir begleiten, beraten und schulen Angehörige sowie andere an der Versorgung beteiligte Personen.

Wir erheben unsere Stimme, wo menschenwürdiges Leben in Alter, Krankheit oder Behinderung bedroht ist.

Wir arbeiten professionell

Wir legen Wert auf eine hohe Qualität unserer Arbeit und entwickeln diese laufend weiter.

Wir pflegen, betreuen und beraten auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse und verbinden diese mit unseren praktischen Erfahrungen.

Wir verbessern permanent bedarfs- und sachgerecht unser Leistungsspektrum.

Wir sind Partner des Sozialstaats und tragen zu seiner Weiterentwicklung durch innovatives Handeln bei.

Wir setzen auf engagierte und qualifizierte Mitarbeiter, die ihre Aufgaben auf der Grundlage dieses Leitbilds erfüllen. Wir sind Dienstgemeinschaft und bemühen uns um eine vertrauensvolle, teamorientierte Zusammenarbeit.

Wir sichern und fördern die fachliche und soziale Kompetenz unserer Mitarbeiter kontinuierlich durch Fortbildungen. Wir wirken an der Ausbildung in Sozial- und Gesundheitsberufen aktiv mit.

Wir arbeiten interdisziplinär und suchen die enge Vernetzung mit anderen Diensten im Sozial- und Gesundheitswesen.

Wir fördern bürgerschaftliches Engagement und verknüpfen ehren- und hauptamtlichen Einsatz zur zielgerichteten Erweiterung und Vertiefung unseres Leistungsspektrums.

Wir gewährleisten ein kontinuierliches Hilfsangebot durch nachhaltiges wirtschaftliches Handeln.

 
 
 
Wir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu benötigen wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“.
Weitere Informationen Ok Ablehnen